Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) von Custom wear Germany , Inhaber D.Bliß für Verkäufe über seinen Online Shop!

 §1 Anwendungsbereich

Nachfolgende AGB gelten jeweils in ihrer aktuellen Fassung ausschließlich für Geschäfte, die über meinen Online-Shop zustande kommen.
Anderen Bedingungen als den hier aufgeführten wird ausdrücklich und ausnahmslos widersprochen.

§2 Vertragsabschluß
Die Angebote von Custom wear Germany  sind unverbindlich.

Mit dem Abschicken einer Onlinebestellung erklärt der Onlinekunde verbindlich, dass er die im Warenkorb enthaltene Ware kaufen will.
Der Kaufvertrag kommt durch die  Auftragsbestätigung zustande, die Custom Wear Germany dem Kunden nach Eingang seiner Bestellung zuschickt.§3 Widerrufsrecht



 


Für Ware, die durch die Ingebrauchnahme des Kunden beschmutzt oder beschädigt wurde, hat Custom Wear Germany einen Anspruch auf Ersatz der Wertminderung oder des Wertverlustes.
Ersatzansprüche werden ggf mit dem bereits bezahlten Kaufpreis verrechnet.
Die Rücksendung erfolgt immer auf Gefahr des Kunden.
Die Portokosten trägt der Kunde, wenn der Warenwert der Bestellung 79,95€ Euronicht übersteigt.
Bei einem Warenwert von über 150 Euro übernimmt Custom wear Germany die Kosten für die Rücksendung, allerdings nur bis zu einem Betrag, der bei einer normalen Post-Paketsendung üblich ist.
Das Widerrufsrecht wird ausgeschlossen für Ware, die speziell für den Kunden nach seinen Vorgaben hergestellt wurde.
Ein uneingeschränktes Rückgaberecht im Sinne des § 361b BGB ist ausdrücklich ausgeschlossen.

§4 Lieferung, Gefahrenübergang, Eigentumsvorbehalt
Bei Artikeln, die bestellt, aber nicht mehr lieferbar sind, behält sich Custom wear Germany vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware zu liefern. Die Produktions und Lieferzeiten könne je nach Auftragslage etc. abweichen !
Sollte dies nicht möglich sein, hat Custom Wear Germany das Recht, per Mitteilung an den Kunden vom Vertrag zurückzutreten. Gegebenenfalls dann schon geleistete Zahlungen des Kunden werden umgehend zurückerstattet.

Sobald die Bestellung in den Versand gebracht, bzw abgeholt wurde, geht die Gefahr auf den Kunden über, auch wenn für den Kunden die Lieferung versandkostenfrei war.
Entsteht durch Verschulden des Kunden, insbesondere dadurch, dass er in Annahmeverzug geraten ist, ein zufälliger Untergang oder eine zufällige Verschlechterung der Ware, fällt dieses in den Verantwortungsbereich des Kunden.
Bis zur vollständigen Bezahlung der Ware bleibt diese aber in jedem Fall im Eigentum von Dart&Pokale Bliß.

§5 Zahlungs- und Lieferbedingungen
Geliefert wird:
1. bei Vorkasse zum nächst möglichen Zeitpunkt nach Gutschrift des Rechnungsbetrags auf meinem Geschäftskonto
2. nach Benachrichtigung durch Paypal über den Zahlungseingang.
3. nach Erteilung der jeweiligen Genehmigungsnummer durch das Kreditkartenunternehmen Visa oder Master Card

Abholung der Ware ist nur bei Barzahlung vor Ort und nach vorheriger Bestätigung eines Abholtermins durch Custom wear Germany möglich.

Bei Artikeln, die nicht auf Lager sind ( im Onlineshop im Regelfall durch *** gekennzeichnet), können ggf. Lieferzeiten bis zu 4 Wochen. entstehen. Vorablieferungen von Lagerware sind auf Wunsch möglich, daraus entstehende Nachlieferungen im Normalfalle für den Kunden kostenfrei. In speziellen Fällen wie Urlaubszeiten etc. können die Produktionszeiten abweichen .

Lieferungen auf Rechnung können nicht vorgenommen werden.
Lastschriftverfahren werden von Custom wear Germany nicht durchgeführt.

§6 Versandkosten
Die Kosten für den Versand entnehmen Sie bitte der aktuellen Versandkostentabelle.

§7 Gewährleistungen
Die Gewährleistung folgt den gesetzlichen Bestimmungen mit Maßgabe der nachfolgenden Regelungen.
Der Kunde ist verpflichtet, die erhaltene Ware sofort auf offensichtliche Fehler zu überprüfen und ggf diese umgehend zu melden.
Unterlässt der Kunde dieses, kann er diesbezüglich keine Gewährleistungsansprüche mehr geltend machen. Custom Wear Germany schließt Gewährleistungsansprüche aus für Fehler, die vom Kunden selbst durch unsachgemäße Behandlung verursacht wurden.
Das gleiche gilt auch für übliche Abnutzungs- und Verschleißerscheinungen.

Im Falle eines Mangels der Ware ist der Lieferant wahlweise zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung berechtigt. Erst wenn diese Möglichkeiten fehlgeschlagen sind und der Fehler nicht behoben werden konnte, ist der Kunde berechtigt, gegen Rückgabe der Ware den gezahlten Kaufpreis zurück zu verlangen.

§8 Datenschutz
Kundendaten werden ausschließlich für die Abwicklung der Bestellung gespeichert und verwendet. Grundlage hierfür sind die einschlägigen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienste - Datenschutzgesetzes.
Zusätzliche Serviceleistungen wie Kundenkonto oder Newsletter etc. erfordern aufgrund der genannten Gesetze die Zustimmung des Bestellers.

§9 Gerichtsstand
Wenn der Kunde Kaufmann ist, gilt als Gerichtsstand und Erfüllungsort Korschenbroich als vereinbart.


Die vorab geschickte automatisch generierte Eingangsbestätigung ist ausdrücklich nicht als Auftragsbestätigung zu verstehen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) von Custom wear Germany , Inhaber D.Bliß für Verkäufe über seinen Online Shop!

 §1 Anwendungsbereich

Nachfolgende AGB gelten jeweils in ihrer aktuellen Fassung ausschließlich für Geschäfte, die über meinen Online-Shop zustande kommen.
Anderen Bedingungen als den hier aufgeführten wird ausdrücklich und ausnahmslos widersprochen.

§2 Vertragsabschluß
Die Angebote von Custom wear Germany  sind unverbindlich.

Mit dem Abschicken einer Onlinebestellung erklärt der Onlinekunde verbindlich, dass er die im Warenkorb enthaltene Ware kaufen will.
Der Kaufvertrag kommt erst durch die verbindliche Auftragsbestätigung zustande, die Custom wear Germany dem Kunden nach Eingang seiner Bestellung zuschickt.§3 Widerrufsrecht

Im Rahmen des Fernabsatzgesetzes hat der Kunde das Recht, den Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Erhalt der bestellten Ware zu widerrufen.
Hierzu schickt der Kunde an Custom wear Germany eine formlose schriftliche Mitteilung, in der er den Kaufvertrag ggf auch ohne Nennung von Gründen widerruft.

Es würde aber auch ausreichen, die original verpackte Ware innerhalb der Frist an Custom wear Germany kommentarlos zurückzusenden.

Im Falle des Widerrufs und/oder des Eingangs der Rücksendung bei Custom wear Germany wird dem Kunden der ggf bereits bezahlte Kaufpreis zurückerstattet.
Für Ware, die durch die Ingebrauchnahme des Kunden beschmutzt oder beschädigt wurde, hat Custom wear Germany einen Anspruch auf Ersatz der Wertminderung oder des Wertverlustes.
Ersatzansprüche werden ggf mit dem bereits bezahlten Kaufpreis verrechnet.
Die Rücksendung erfolgt immer auf Gefahr des Kunden.
Die Portokosten trägt der Kunde, wenn der Warenwert der Bestellung 79,95€ Euronicht übersteigt.
Bei einem Warenwert von über 150 Euro übernimmt Custom wear Germany die Kosten für die Rücksendung, allerdings nur bis zu einem Betrag, der bei einer normalen Post-Paketsendung üblich ist.
Das Widerrufsrecht wird ausgeschlossen für Ware, die speziell für den Kunden nach seinen Vorgaben hergestellt wurde.
Ein uneingeschränktes Rückgaberecht im Sinne des § 361b BGB ist ausdrücklich ausgeschlossen.

§4 Lieferung, Gefahrenübergang, Eigentumsvorbehalt
Bei Artikeln, die bestellt, aber nicht mehr lieferbar sind, behält sich Custom wear Germany vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware zu liefern.
Sollte dies nicht möglich sein, hat Custom Wear Germany das Recht, per Mitteilung an den Kunden vom Vertrag zurückzutreten. Gegebenenfalls dann schon geleistete Zahlungen des Kunden werden umgehend zurückerstattet.

Sobald die Bestellung in den Versand gebracht, bzw abgeholt wurde, geht die Gefahr auf den Kunden über, auch wenn für den Kunden die Lieferung versandkostenfrei war.
Entsteht durch Verschulden des Kunden, insbesondere dadurch, dass er in Annahmeverzug geraten ist, ein zufälliger Untergang oder eine zufällige Verschlechterung der Ware, fällt dieses in den Verantwortungsbereich des Kunden.
Bis zur vollständigen Bezahlung der Ware bleibt diese aber in jedem Fall im Eigentum von Custom Wear Germany.

§5 Zahlungs- und Lieferbedingungen
Geliefert wird:
1. bei Vorkasse zum nächst möglichen Zeitpunkt nach Gutschrift des Rechnungsbetrags auf meinem Geschäftskonto
2. nach Benachrichtigung durch Paypal über den Zahlungseingang.
3. nach Erteilung der jeweiligen Genehmigungsnummer durch das Kreditkartenunternehmen Visa oder Master Card

Abholung der Ware ist nur bei Barzahlung vor Ort und nach vorheriger Bestätigung eines Abholtermins durch Custom Wear Germany möglich.

Bei Artikeln, die nicht auf Lager sind ( im Onlineshop im Regelfall durch *** gekennzeichnet), können ggf. Lieferzeiten bis zu 4 Wochen. entstehen. Vorablieferungen von Lagerware sind auf Wunsch möglich, daraus entstehende Nachlieferungen im Normalfalle für den Kunden kostenfrei. In speziellen Fällen wie Urlaubszeiten etc. können die Produktionszeiten abweichen .

Lieferungen auf Rechnung können nicht vorgenommen werden.
Lastschriftverfahren werden von Custom wear Germany nicht durchgeführt.

§6 Versandkosten
Die Kosten für den Versand entnehmen Sie bitte der aktuellen Versandkostentabelle.

§7 Gewährleistungen
Die Gewährleistung folgt den gesetzlichen Bestimmungen mit Maßgabe der nachfolgenden Regelungen.
Der Kunde ist verpflichtet, die erhaltene Ware sofort auf offensichtliche Fehler zu überprüfen und ggf diese Custom Wear Germany umgehend zu melden.
Unterlässt der Kunde dieses, kann er diesbezüglich keine Gewährleistungsansprüche mehr geltend machen.
Dart-Sport Kamper schließt Gewährleistungsansprüche aus für Fehler, die vom Kunden selbst durch unsachgemäße Behandlung verursacht wurden.
Das gleiche gilt auch für übliche Abnutzungs- und Verschleißerscheinungen.

Im Falle eines Mangels der Ware ist der Lieferant wahlweise zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung berechtigt. Erst wenn diese Möglichkeiten fehlgeschlagen sind und der Fehler nicht behoben werden konnte, ist der Kunde berechtigt, gegen Rückgabe der Ware den gezahlten Kaufpreis zurück zu verlangen.

§8 Datenschutz
Kundendaten werden ausschließlich für die Abwicklung der Bestellung gespeichert und verwendet. Grundlage hierfür sind die einschlägigen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienste - Datenschutzgesetzes.
Zusätzliche Serviceleistungen wie Kundenkonto oder Newsletter etc. erfordern aufgrund der genannten Gesetze die Zustimmung des Bestellers.

§9 Gerichtsstand
Wenn der Kunde Kaufmann ist, gilt als Gerichtsstand und Erfüllungsort Korschenbroich als vereinbart.


Die vorab geschickte automatisch generierte Eingangsbestätigung ist ausdrücklich nicht als Auftragsbestätigung zu verstehen.